Zuhörbänkli

Aktuell: Das Zuhörbänkli steht neu im Generationenhaus in Bern.

 

Zuerst war es eine Idee. Die Idee, den Menschen zuzuhören. 

 

Die Idee vom Zuhören kam mir erstmals im Jahr 2017. Es dauerte bis Mitte 2018, bevor ich allen Mut zusammennahm, und mich mit einem Schild "Ich höre Dir zu" auf eine Sitzbank in Thun gesetzt habe. Es hat sich dann tatsächlich jemand zu mir gesetzt und eine spannende Geschichte erzählt. Ein wunderbares Erlebnis. Seither haben sich unzählige, wertvolle Gespräche und Begegnungen ergeben.

Das Bedürfnis in der Gesellschaft nach Menschen, die zuhören, ist gross. Den Menschen Zeit und ein offenes Ohr zu schenken, ist ein Geschenk.

 

Im Jahr 2019 entstand im Rahmen einer Sitzbankaktion der Stadt Thun ein richtiges gelbes Zuhörbänkli. Zuerst hinter dem Rathaus und anschliessend stand dieses im Bahnhof Thun. Seit Juni 2021 steht das Bänkli neu im Generationenhaus in Bern. Der Verein Generationentandem betreut dieses (siehe Link unten).

 

Seit Mai 2021 gibt es auch ein Zuhörbänkli im Lindenhofspital. Dieses wird durch die Stiftung fight4sight (Augenklinik) betreut (siehe Link unten).

 

https://www.generationentandem.ch/zuhoeren/  Zuhörbänkli im Generationenhaus, Bern

 

https://www.fight4sight.ch/zuhoerbaenkli/  Zuhörbänkli im Lindenhofspital, Bern

 

https://lifechannel.ch/menschen/geschichten/talk/franz-klopfenstein-mit-einer-sitzbank-gegen-die-einsamkeit/

 

https://www.bernerlandbote.ch/  2019 Ausgabe Nr. 16, Seite 5

https://www.bernerlandbote.ch/ 2020 Ausgabe Nr. 1, Seite 5

 

https://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Das-Zuhoerbaenkli-in-Thun-16417132

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/175564/

 

https://www.generationentandem.ch/online/gesellschaft/hier-gebe-ich-zeit-und-raum/

https://www.generationentandem.ch/zuhoeren/

 

 https://www.thunertagblatt.ch/region/oberland/zuhoerbaenkli-in-der-bahnhofshalle/story/26132644